Stellenausschreibung

Multimediaredakteur/Social Media Manager (m/w/d)

Multimediaredakteur/Social Media Manager (m/w/d)

Über uns

Die Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg ist als Bildungsdienstleister verantwortlich für das Studium und die Ausbildung von Polizeianwärterinnen und -anwärtern im Vorbereitungsdienst sowie für die gesamte polizeiliche Weiterbildung im Land Brandenburg. Ihr künftiger Arbeitsplatz gehört zum Präsidialbüro. Dieser Teil des Leitungsbereichs der Fachhochschule ist direkt dem Präsidenten zugeordnet. Im Präsidialbüro wird vor allem die interne und externe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit realisiert. Den Schwerpunkt bildet dabei die polizeiliche Arbeit in den Sozialen Medien: Facebook, YouTube, Instagram und Co – eine Aufgabe, für die wir Sie suchen. Der weitläufige Campus in Oranienburg ist gut zu er­reichen und bietet ein angenehmes Arbeitsumfeld. Kantine, Bibliothek und Sportmöglichkeiten stehen genauso wie eine gute technische Infrastruktur zur Verfügung. Freundliche und motivierte Kolleginnen und Kollegen arbeiten bereichsübergreifend vertrauensvoll zusammen und freuen sich auf Ihre Unterstützung. Ihren Aufgaben angepasste Qualifizierungsmöglichkeiten bieten Ihnen die Möglich­keit, im Rahmen der Personalentwicklung Ihre Kompetenzen zu schärfen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird u. a. durch eine flexible Arbeitszeit unterstützt. Auch ein Eltern-Kind-Büro steht für den Bedarfsfall zur Verfügung. Überzeugen Sie sich von den Vorzügen der FHPol als Arbeitgeber auch auf der Internetseite www.fhpolbb.de.

Wir suchen

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Oranienburg im Präsidialbüro einen 

einen Multimediaredakteur/Social Media Manager (m/w/d)

in Vollzeit, bewertet nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

Zu Ihren Aufgaben zählen insbesondere:

  • interne und externe Öffentlichkeitsarbeit an der Fachhochschule, Erstellen von Beiträgen in Wort und Bild
  • Redaktion der polizeilichen Internet- und Intranetauftritte der Fachhochschule
  • Social Media Management inklusive Contenterstellung, Monitoring/Analyse/Strategie und Community Management
  • Medienauswertung (Print, Hörfunk und Bildberichterstattung sowohl auf herkömmlichen als auch digitale Kanälen)
  • Fertigen von Bildmedien bei Veranstaltungen der Fachhochschule mit (Consumer-)Technik (DSLR oder Systemkamera, Smartphone)

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlosse­nes (Fach)Hochschulstudium im Bereich Journalismus, Kommunikation, Kommunikationsdesign, Medien, Marketing und Social Media oder ein vergleichbares Studium
  • sicherer Umgang und Vertrautheit mit Sozialen Medien
  • sehr gutes Sprachgefühl und Kommunikationsstärke, Fähigkeit zum stilsicheren, kurzen und präzisen Formulieren
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Websites auf Basis von Content Management Systemen
  • Grundkenntnisse HTML, CSS u. a., Kenntnisse von Webanalyse-Tools sind wünschenswert
  • gute Kenntnisse im Fotografieren und bei der Erstellung und Bearbeitung von Videos
  • Grundkenntnisse im Umgang mit gängigen Foto- und Videobearbeitungsprogrammen
  • Kenntnisse im Medien- und Urheberrecht sind wünschenswert
  • stark ausgeprägte Flexibilität sowie Belastbarkeit und Stressstabilität
  • Kreativität, Selbstständigkeit und hohe Eigenmotivation
  • Fähigkeit zum zielgruppen- und ergebnisorientierten Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • sichere PC-Kenntnisse in Office-Standardanwendungen (Word, Excel, PowerPoint, Outlook)

Bewerbungen von Frauen wird besonders gern entgegengesehen.

Schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Einsendung

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeug­niskopien, Arbeitszeugnisse etc.) per E-Mail an

personaldezernat.fhpol [at] polizei.brandenburg.de

oder an folgende Anschrift

Fachhochschule der Polizei
des Landes Brandenburg

Dezernat Personal
Bernauer Straße 146
16515 Oranienburg

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Kosten, die Ihnen im Rahmen Ihrer Bewerbung entstehen, können nicht ersetzt werden.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, sowie bis zu 6 Monaten nach rechtskräftigem Abschluss des Stellenbe­setzungsverfahrens aufbewahren.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsfrist endet am 28. Mai 2019.

Rückfragen

Bei Rückfragen können Sie sich an

Herrn Robert Bechmann
Pressesprecher der FHPol
Tel.: +49 (0) 3301 850 2010

oder an

Frau Katrin Kade
Dezernat Personal
Tel.: +49 (0) 3301 850 2113

wenden.