Begrüßung

Erwärmung zum Einsatztraining

Die FHPol wurde auf der Grundlage des Gesetzes über die Errichtung einer Fachhochschule der Polizei 1998 gegründet und ihre Aufgaben und Befugnisse im Jahre 2007 neu gefasst (Brandenburgisches Polizeifachhochschulgesetz- BbgPolFHG). Ihr obliegt die Ausbildung der Beamtinnen und Beamten des gehobenen Polizeivollzugsdienstes des Landes Brandenburg.

Gleichzeitig dient die FHPol der Pflege und Entwicklung der polizeibezogenen Wissenschaften durch Lehre, Studium, Fortbildung und Forschung. Der Studiengang an der FHPol für den gehobenen Polizeivollzugsdienst wird seit dem 1. Oktober 2007 als akkreditierter Bachelor-Studiengang "B.A. - Polizeivollzugsdienst/Police Service" geführt.

Weitere Aufgaben sind die Ausbildung des mittleren Polizeivollzugsdienstes, die Aufstiegsausbildung zum gehobenen und höheren Polizeivollzugsdienst (gemeinsam mit der Polizei Berlin und der Polizei des Bundestages) sowie die Organisation und Durchführung der zentralen Fortbildung der Polizei des Landes Brandenburg.

Gegenwärtig befinden sich ca. 800 Beamtinnen und Beamte in der Ausbildung bzw. im Studium der verschiedenen Laufbahnen und Jahrgänge.

Auf den bereitgestellten Seiten geben wir Ihnen u. a. einen Überblick zu den Anforderungen und Inhalten des Studiums und der Ausbildung in der Brandenburgischen Polizei. Falls wir dabei Ihr Interesse geweckt haben, können Sie sich auf unseren Seiten zu den Modalitäten einer Bewerbung informieren.

Wir wünschen Ihnen informative Einblicke und würden uns freuen, Sie vielleicht schon bald als Studentin oder Studenten bzw. Auszubildende oder Auszubildenden an unserer Fachhochschule begrüßen zu können. 

Link zur Seite Erasmus+

 

Netzwerk Studienqualität Brandenburg

 

Link zum Projekt Projekt TARGET

Folgen Sie uns auf:

Link zum Facebook-AuftrittLink zum Twitter-AuftrittLink zum GooglePlus-AuftrittLink zum Youtube Channel der FHPolBB