Artikel

Schnupperausbildung 2018

Präsident Grieger begrüßt am 1. Tag

Die Schnupperausbildung soll zukünftig als Pendant zum bereits vielfach durchgeführten Schnupperstudium etabliert werden und zur Anwerbung von Bewerberinnen und Bewerbern für die 2½-jährige Ausbildung im mittleren Dienst dienen.

An beiden Veranstaltungstagen fanden sich insgesamt rund 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein. Die Begrüßung durch den Präsidenten (Tag 1) und den Vize-Präsidenten (Tag 2) zeigte bereits auf, welche Vielfalt und Möglichkeiten im Polizeidienst auf die potentiellen zukünftigen Kolleginnen und Kollegen warten würden, sofern sie sich tatsächlich für eine Karriere in der Brandenburger Polizei entscheiden.

Im Anschluss wurden die Teilnehmenden in den tatsächlichen Unterricht integriert. Dafür wurden die Fächer Strafrecht, Kriminalistik und Verwaltungs- bzw. Eingriffsrecht von den ausbildungsüblichen Unterrichtsräumen in den großen Hörsaal verlegt. Die Dozentinnen und Dozenten führten den Unterrichtsstoff für unsere Anwärterinnen und Anwärter des mittleren Dienstes ganz normal fort und banden die Schnupperauszubildenden gelegentlich mit ein und ließen sie Teil der Schülerschaft werden.

Nachdem die jeweils zwei Unterrichtseinheiten beendet waren, wurde die Mittagspause gemeinsam mit anderen Anwärterinnen und Anwärtern als auch Bediensteten des Stammpersonals aus den Bereichen Werbe- und Auswahldienst sowie der Öffentlichkeitsarbeit verbracht. Auch einige Einstellungsberaterinnen waren vor Ort und machten auf ihre Angebote zur persönlichen und vor allem wohnortnahen Betreuung aufmerksam. In dieser gemeinsamen Runde gab es die Möglichkeit, Essen und Trinken aufzunehmen und natürlich Fragen zu stellen oder den Ausführungen der Kolleginnen und Kollegen zu lauschen. Unmittelbar danach schloss sich ein Campusrundgang an, der die wichtigsten Gebäude auf dem Gelände vorstellte und zum Teil auch Gelegenheit bot, Anwärterinnen und Anwärter bei praktischen Übungen zu beobachten. So hatten die Teilnehmenden des ersten Tages das Glück zu sehen, wie unsere in der Ausbildung befindlichen Kolleginnen und Kollegen unter Stress und körperlicher Anstrengung nach einem 30m Sprint und einer individuellen Koordinations- oder Kraftübung bei lauter Musik eine Übungspistole zerlegen und zusammensetzen mussten.

Zum Abschluss des Tages gab es einen Vortrag des Auswahldienstes, worin die wichtigsten Inhalte rund um die Bewerbung bei der Polizei Brandenburg thematisiert wurden und noch einmal bis hierhin nicht beantwortete Fragen gestellt werden konnten.

Auf die Frage hin, wer sich spätestens aufgrund der Veranstaltung für eine Ausbildung oder ein Studium bei der Polizei Brandenburg bewerben würde, gingen nahezu alle Hände nach oben.

Wir freuen uns, dass die Veranstaltungen gut angenommen wurden und erfolgreich durchgeführt werden konnten.

Bei Interesse, ebenfalls mal in die Fachhochschule der Polizei reinzuschnuppern, lohnt es sich den Termin des Schnupperstudiums am 30.10.18 oder 01.11.18 vorzumerken. Die Anmeldung erfolgt wieder rund einen Monat zuvor auf dieser Website.