Artikel

Girlsday/Zukunftstag 2018 auch an der FHPol

Andrang

Zeitgleich zu den bundesweiten „Girls/Boys-Day's 2018“ am 26. April 2018 fand im Land Brandenburg der Zukunftstag für Mädchen und Jungen statt. An der Gemeinschaftsaktion mehrerer Ministerien des Landes Brandenburg in Kooperation mit Bündnispartnern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft beteiligte sich unsere Fachhochschule bereits das 16. Mal.

Landesweit konnten sich die interessierten Mädchen und Jungen für einen von insgesamt 9042 Plätzen in über 600 verschiedenen Betrieben und Einrichtungen (Quelle: MBJS Brandenburg) entscheiden.

126 Schülerinnen und Schüler und etwa 20 Eltern und Lehrer aus Brandenburg und Berlin nutzten an der FH der Polizei die Gelegenheit, erste Eindrücke von den Aufgaben der Polizei zu gewinnen und sich über Chancen, selbst Polizist/in zu werden, zu informieren. Mit Blick auf den Beginn der Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2019 sollte dieser Tag als konkrete Werbeaktion eingeordnet werden.

Präsident Rainer Grieger bei der Bewgrüßung

In der Begrüßung ermutigte deshalb Fachhochschulpräsident Rainer Grieger die jungen Leute, sich bei der Brandenburger Polizei zu bewerben. Nach einem kleinen Film und einem kurzen Einführungsvortrag zur Brandenburger Polizei durch Tom Franke (Werbe- und Auswahldienst) konnten die 64 Mädchen und 62 Jungen an verschiedenen Stationen hautnah den Polizeiberuf erleben.

In der Sporthalle war zu erfahren, worauf es beim Sportleistungstest ankommt und welche körperlichen Voraussetzungen ein/e zukünftige/r Polizist/in haben muss. 

In der Lehrwache konnte Einsatztechnik ausprobiert und der richtige Einsatz polizeilicher Hilfsmittel getestet werden. Dazu gehörte auch das „Probesitzen“ am Arbeitsplatz in einer fast "richtigen" Polizeiwache.

Trainer erklärten in der Schießhalle Ausrüstung und Bewaffnung der Polizei und verdeutlichten, warum es hier in erster Linie um das Nichtschießen geht.

Und schließlich beantworteten Anwärter des 2. Studienjahres geduldig Fragen zum Auswahlverfahren und gaben Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung. Vor einer zu diesem Zweck errichteten Fotowand konnte nach Anlegen polizeilicher Ausrüstung ein "cooles" Erinnerungsfoto geschossen werden.

Szenen aus dem Training

Vielen Dank an die Trainer für die Nicht-/Schießausbildung, an die Trainer von GMS, an die Lehrkräfte aus dem Bereich BA, an die Studierenden des EJG 2016 und an die Mitarbeiter vom Werbe- und Auswahldienst, für die Gestaltung eines kurzweiligen Tages.

Übersicht zugehöriger Dateien: 

Link zur Seite Erasmus+

 

Netzwerk Studienqualität Brandenburg

 

Link zum Projekt Projekt TARGET

Folgen Sie uns auf:

Link zum Facebook-AuftrittLink zum Twitter-AuftrittLink zum GooglePlus-AuftrittLink zum Youtube Channel der FHPolBB